1. Serenadenkonzert


Erwin Thomczyk, Klarinette und
Kaori Genda, E-Piano

Freitag, 17. Juli 2020, 19:00 Uhr

open-air im Park von Schloß Heiligenberg, Jugenheim

zusammen mit "Annettes Gastronomie"

 Die Konzertkultur im Schloss Heiligenberg lebt wieder. Am Freitag, dem 17. Juli, trat der Klarinettist Erwin Thomczyk mit der jungen Pianistin Kaori Genda im Schlosspark mit einem Serenadenkonzert mit besonders ausgewähltem Programm auf.
Erwin Thomczyk, ein sehr feinsinniger Solist, intonierte Gabriel Faurés Apres un Reve mit zarten Abstimmungen der leisen Töne und verwob die Melodie elegant mit der Pianobegleitung.
Nach Niels Gades Fantasiestücke folgte ein Klaviersolo der Pianistin Kaori Genda.
Aber dann kam die Überraschung des Abends: Drei Sätze der Sonate für Klarinette und Klavier von Francis Poulenc. Die Uraufführung dieses Stückes fand 1963 in der Carnegiehall New York statt und wurde von den Meistern Benny Goodman und Leonard Bernstein gespielt.
Eine ähnliche Begeisterung erzeugten unsere Künstler bei unserem Publikum. Großer Beifall mit Bravorufen belohnten die Solisten.
Mit einem Stück des zeitgenössischen Komponisten Michele Mangani ging das Konzert zu Ende.
Auf Zuruf lies sich Herr Thomczyk noch zu einer Interpretation des Themas von Piazzollas Oblivion hinreißen und bedankte sich beim Publikum für den großen Applaus und beim Verein für die Einladung.
Die Resonanz beim Publikum zu dieser Form von kleinen Open Air Konzerten mit kulinarischen und musikalischen Genüssen war groß. Man möchte bald schon wieder in diesem Ambiente derartige Veranstaltungen genießen.

Bildergalerie

Aktuelle Veranstaltungen